Das WirkWandel-Modell

wirkwandel-modell-571x423

Das Modell baut auf sieben Elemente eines funktionierenden Unternehmens auf:

  • Das Dach: Sinn / Werte / Zukunftsbild
  • Der Körper:
    • Führung
    • Mitarbeiter
    • Organisation
  • Das Fundament: Finanzielle Basis
  • Die Umgebung:
    • Passende Kunden
    • Passende Partner

 

 

Die Elemente in Kurzform…

 

Sinn/Werte/Zukunftsbild

Wie soll unser „Haus“ aussehen? Wer sind wir? Wie wollen wir sein? Was macht uns aus und bringt uns zum Strahlen?

 

Führung: Führung heißt Verantwortung

Woran erkennen wir „führende“ Führungskräfte? Welche Rolle und Haltung braucht Führung in unserem Unternehmen? Wann ist Führung wirksam?

 

Mitarbeiter/innen: Mitarbeit ist Mitgestaltung

Welchen Wert und Sinn messen die Mitarbeiter(innen) ihrer Arbeit bei? Woran lassen sich qualifizierte und begeisterte Mitarbeiter(innen) erkennen?

 

Organisation:  Voraussetzungen schaffen, die Leistung fördert

Welche Strukturen, Verbindlichkeiten und Prozesse braucht unser Unternehmen (für die Erreichung der Ziele)? Wie können Qualität, Kundenzufriedenheit und gute Arbeitsbedingungen vereint werden?

 

Finanzielle Basis:  Sicherheit bringt Handlungsfähigkeit

Woran ist eine wirtschaftliche Sicherheit erkennbar und welche Voraussetzungen braucht es? Welche Maßnahmen sind relevant, um eine finanzielle Basis zu erreichen und zu sichern?

 

Passende Kunden:  Kunde(n-Zufriedenheit) weckt Begeisterung

An welchen Kriterien sind für uns „passende“ Kunden erkennbar? Was braucht es, damit wir diese Kunden erreichen und langfristig positiv an uns binden?

 

Element Passende Partner:  Partnerschaft braucht Vertrauen

Wie lassen sich unternehmensbezogen „passende“ Partner definieren? Welche Partner(kategorien) braucht unser Unternehmen zur Erreichung der Ziele?

 

 

Die Vorgehensweise in der Arbeit mit dem Modell

Das WirkWandel-Modell dient als Grundlage, um das eigene "Haus" zu hinterfragen und zu entwickeln. Wir treten gemeinsam aus dem Haus heraus und schauen von außen, ob uns gefällt, was wir sehen. Dann beginnen wir ein Zukunftsbild zu entwickeln und unser Haus nach dieser Zielvorstellung umzugestalten. Wir betrachten die einzelnen Elemente unseres Unternehmens mit Blick auf die Vergangenheit (Was hat gut funktioniert? Was ist wert und wichtig zu bewahren?), die Gegenwart (Wo stehen wir gerade? Was ist gut an der jetzigen Situation?) und natürlich auf das entwickelte Zukunftsbild (Was braucht es, um die Ziele zu erreichen?  Welche Elemente haben welche Priorität in der Umsetzung?).

Oft ist es sinnvoll sich als Unternehmerin und Unternehmer Möglichkeiten des Austausches, der Reflexion und bei der Gestaltung der Umsetzung zu schaffen.

 

Wollen Sie wirkwandeln?

Nutzen die verschiedenen Möglichkeiten der WirkWandel Initiative und machen Sie mit  oder nehmen Sie direkt mit uns Kontakt auf. Wir freuen uns auf Sie, Ihre Erfahrungen und Ihre Ideen und Herausforderungen!