Die Entscheidung ein mitfühlender Chef zu sein

Nicht hören, nichts sehen, nichts sagen. Chefs ohne Mitgefühl? Nicht mit WirkWandel!
Beitrag teilen
Facebook
Facebook
Google+
Google+
https://wirkwandel.de/die-entscheidung-ein-mitfuehlender-chef-zu-sein/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn
Xing

 

 

Heute bin ich über einen Online-Artikel der Wirtschaftswoche gestoplert, der sich mit dem Thema Empathie bzw. Mitgefühl in Fürhungspositionen beschäftigt. Unter dem Titel "Empathie – Die zehn Nachteile des Mitgefühls" setzt sich die Autorin Jenny Niederstadt mit den Vor- und Nachteilen des Einfühlens in die Bedürfnisse der Mitarbeiter auseinander.

 

Lesen Sie selbst den vollständigen Artikel und entscheiden Sei, was für Sie der bessere Weg ist. Über Ihr Feedback in den Kommentaren zu diesem Artikel freue ich mich.

» zum Artikel auf wiwo.de

 

Wenn Sie der Meinung sind, dass Mitgefühl und Sinn in der Arbeit durchaus etwas verloren haben und nicht nur weichgespülter Personalerquatsch sind, dann werden Sie systematisch aktiv. Für eine zukunftssichere Arbeitskultur. Engagieren Sie sich für den wirksamen Wandel. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.

 

Beitrag teilen
Facebook
Facebook
Google+
Google+
https://wirkwandel.de/die-entscheidung-ein-mitfuehlender-chef-zu-sein/
Pinterest
Pinterest
LinkedIn
Xing
Michael Grau

Über Michael Grau

Zehn Jahre suchte er als Leiter des Deutschen Benchmarking Zentrums in Unternehmen weltweit nach herausragenden Unternehmenspraktiken. Er hat viele exzellente Lösungen gesehen. Seine Erkenntnis: Letztlich ist es die Tatkraft und Begeisterung der beteiligten Menschen, die die besten Praktiken hervorbringt. Michael Grau ist Mitinitiator der WirkWandel-Initiative.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vierzehn + 4 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>